Über mich

Hallo…

und herzlich willkommen auf meiner Seite. Ich bin Corinna Schubert und wenn ich etwas schreibe oder präsentiere, dann (fast) immer mit Bild(ern).

„Sag’s mit Bild“ ist mein Motto, weil…

… Bilder Menschen emotional ansprechen,
… das Gehirn Bilder viel schneller verarbeiten kann als Texte,
… ich mir Dinge so besser merken kann,
… ich auf diese Weise Ideen entwickle,
… mit Bildern Zusammenhänge plötzlich viel deutlicher werden,
… ich so Prozesse sichtbar machen kann,
… Bilder Sprachbarrieren überbrücken können,
… es schön ist und einfach Spaß macht.

Ich visualisiere…

… Vorträge für mich persönlich als Sketchnotes,
… Vorträge für andere als Graphic Recording – digital oder analog,
… Prozesse von Gruppen als Visual Facilitor,
… Ideen in Form von Erklärvideos,
… Leitbilder und Ähnliches als Informationsillustration.

Entdeckt habe ich Visual Notes…

während meiner Ausbildung zur systemischen Prozessmoderatorin. Die Sketchnote-Bewegung kam in der Zeit gerade erst von Amerika nach Deutschland. Mich hat es da sofort gepackt, weil ich endlich einen Begriff für das hatte, was ich sowieso schon immer gerne gemacht habe. Seitdem ist auch in Deutschland eine große Community entstanden, von der ich viel gelernt habe.

Von meiner Ausbildung her bin ich keine Grafikerin oder Designerin. Ich bin Geisteswissenschaftlerin, genauer gesagt Theologin, noch genauer gesagt Theologin mit einer Leidenschaft für systematische Theologie. Diese Ausbildung und Leidenschaft hilft mir, Zusammenhänge und Strukturen in Vorträgen, Texten und Diskussionen schnell zu erkennen. Die setze ich dann wiederum grafisch um. Für mich ist dabei zentral, dass die Illustrationen dem Inhalt dienen und den Prozess unterstützen soll.

Ich freue mich…

… wenn ich andere durch meine Visualisierungen unterstützen kann,
… wenn ich über diese Seite und meine Workshops andere motivieren kann, auch zum Stift und Papier zu greifen und einfach loszulegen,
… über Austausch – hier, per Mail oder auf Facebook oder Instagram.

Und sonst…

bin ich in meinem ersten Beruf Pfarrerin. Was mich zu den Themen Glaube, Theologie und Leben beschäftigt, teile ich auf meinem Blog „Herz trifft Kopf.“

Foto: Marius Müller